Veranstaltungen aus dem Landesverband

Kriegsgefangenschaft in Rheinland-Pfalz

10 Jul '21
Uhrzeit:
14:00 Uhr
Ort:
Mahnmal „Feld des Jammers“

Themenwanderung um das ehemalige Rheinwiesenlager Bretzenheim/Nahe

Zum Ende des Zweiten Weltkrieges errichtete die US-Armee entlang des Rheins mehrere Kriegsgefangenenlager. In diesen sogenannten Rheinwiesenlagern wurden vorwiegend deutsche Kriegsgefangene untergebracht, die sich zuvor teils freiwillig ergeben hatten oder die in den letzten Kriegstagen von den Amerikanern gefangen genommen wurden. Seit vielen Jahren kümmert sich die Gemeinde Bretzenheim und besonders das Bretzenheimer Ehepaar Spietz ehrenamtlich um die Geschichte des zweitgrößten Lagers am Rhein, dem Rheinwiesenlager Bretzenheim/Winzenheim.

Gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung hat sich der Landesverband vor einiger Zeit ebenfalls diesem Projekt angenommen. Ziel ist es, eine moderne Begegnungsstätte der politischen Bildung zu konzipieren. Denn wenige wissen heute noch, was in den Rheinwiesenlagern bis Ende 1948 vor sich ging. Felder werden beackert, die Weinberge ragen in das ehemalige Kriegsgefangenenlager und viele Bretzenheimer haben sich dort in den vergangenen 70 Jahren ein Zuhause aufgebaut.

Am 10. Juli 2021 ist es 76 Jahre her, dass die US-Armee das Kommando über das Kriegsgefangenenlager in Bretzenheim/Nahe an die französische Armee übergab. Dieses Datum haben wir zum Anlass genommen, eine ganz besondere Veranstaltung mit Ihnen am Mahnmal „Feld des Jammers“ in Bretzenheim zu planen.

Wir wandern mit Ihnen um das damalige Lagergelände. Auf einer Strecke von etwa 8,5 Kilometern machen wir Ihnen die Geschichte des Lagers und seiner Insassen mit Hilfe von Briefen, zeitgenössischen Gegenständen, Fotografien und landschaftlichen Merkmalen, die heute noch bestehen, nachvollziehbar.

Um 14.00 Uhr beginnen wir unseren Rundweg am Mahnmal „Feld des Jammers“, dieses befindet sich an der B48 von Bad Kreuznach in Richtung Bretzenheim, kurz vor dem Ortseingang auf der linken Seite. Parkmöglichkeiten finden Sie von Bad Kreuznach kommend am unteren Kreisverkehr, nahe des jüdischen Friedhofs auf der rechten Seite. Bitte vergessen Sie nicht auf ausreichend Sonnenschutz (Kopfbedeckung etc.) und vor allem auf ausreichend Flüssigkeit zu achten, wir wandern vorwiegend über nicht beschattete Feldwege.

Selbstverständlich bieten wir die Wanderung ausschließlich unter den Corona-konformen Hygiene- Bedingungen an, die wir für den 10. Juli heute noch nicht absehen können. Daher können wir unter Umständen eine kurzfristige Absage leider nicht ausschließen. Bitte melden Sie sich unbedingt bis zum 08. Juli bei uns an. Wir freuen uns, wenn wir Sie am Samstag, den 10. Juli ab 14.00 Uhr am Mahnmal „Feld des Jammers“ begrüßen dürfen. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 06131- 220229, per E-Mail: rheinland-pfalz@volksbund.de oder auf dem Postweg: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Landesgeschäftsstelle Rheinland-Pfalz, 117er Ehrenhof 5, 55118 Mainz.

Text: Karoline Pichert

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.